Verein für Deutsche Schäferhunde

OG Pocking e.V.

 
                                                                                                                         OG Pocking e.V.

Chronik der OG Pocking

Im Jahr 1981 beschloss eine Gruppe von Hundefreunden, in Pocking einen Verein für Hundesportbegeisterte zu gründen.

Das Übungsgelände sollte ein wenig außerhalb der Stadt liegen, ein geeigneter Platz fand sich in der Gstettnerstraße. Nach vorübergehender Bewirtung in einem Bauwagen, war mit vereinten Kräften schnell ein Vereinsheim gabaut. Bereits am 22. August 1981 wurde der Beschluss zur Gründung einer Ortsgruppe in Pocking mit einer Feier besiegelt.

Am 08. Oktober 1981 traf dann der Bescheid des SV bei Gründungsmitglied und 1. Vorsitzenden des Pockinger Vereins, Hans Strobl, ein, in welchem der Antrag auf die Gründung einer Ortsgruppe bestätigt wurde. Noch im selben Jahr konnte bereits die erste eigene Prüfung abgehalten werden. In den darauffolgenden Jahren wurden so, neben den jährlichen Frühjahrs- und Herbstprüfungen, auch zwei Zuchtschauen mit insgesamt über 280 Hunden, sowie Pokalwettkämpfe veranstaltet.

 

Unser Übungsgelände


Gründungsmitglieder:

Kerstin und Matthias Bolschetz, Fritz Dobler, Werner Flöcklmüller, Franz Harböck, Helmut Huber, Waltraud Huber, Edeltraud und Klaus Kapsreiter, Franz Kindlinger, Werner Kisch, Günther und Ingrid Knorr, Anton Stadler, Hans und Roswitha Strobl.

Die Vorstände:

Hans Strobl                     1981 - 1983

Matthias Bolschetz          1983 - 1990       

Karl Otto Füllgraf             1990 - 2005   

Josef Koller                      2005 - 2017

Karl Otto Füllgraf              seit 2017

Gründungsfeier am 22. August 1981


1  

1981:

Die erste Ortsgruppenprüfung fand am 28. und 29. November 1981 mit Leistungsrichter Bachhuber statt.

1985:

Am 17. November fand die erste Sonderzuchtschau im Rottalstadion in Pocking statt.

1988:

Zweite Sonderzuchtschau

 

1988:

1988 war das Vereinsheim bereits zu klein geworden, sodass es vergrößert werden musste. Zugleich wurde auch die Terrasse auf der Stirnseite des Gebäudes überdacht.

1991: 10 Jahre OG Pocking

Am 03./04. August 1991 feierte die Ortsgruppe ihr 10-jähriges Bestehen mit einem Pokalwettkampf, LR: Eberhard Straßer, PL: Karl Otto Füllgraf, Schirmherr: 1. Bürgermeister der Stadt Pocking Josef Jakob.

1998:

Bau des Kellers unter dem Vereinsheim.

2004:

Die OG Pocking ist seit dem 10. Mai 2004 auch im Internet mit ihrer eigenen Homepage vertreten.

2005:

2005 bekam das Vereinsheim eine Generalüberholung, ein neuer Anstrich musste her. Mit großem Eifer gingen alle Mitglieder an die Sache heran und nach ein paar arbeitsreichen Wochenenden erstrahlte unsere Hütte in neuem Glanz.

 

 

Im selben Jahr, am 19. Juni 2005, zeigte die Ortsgruppe eine Vorführung am Haslinger Hof.

2006: 25 Jahre OG Pocking

Am 21. Oktober 2006 feierte die OG ihr 25-jähriges Bestehen mit einem Pokalwettkampf, für den die Vorstandschaft den 1. Bürgermeister, Herrn Josef Jakob, als Schirmherrn gewinnen konnte. LR. Georg Wildenberger, PL: Karl Otto Füllgraf.

 

2010:

Die OG Pocking veranstaltete am 26. September 2010 einen Gedächtnispokalwettkampf zu Ehren ihres langjährigen Mitglieds und Zuchtwarts Josef Schilcher. LR: Ernst Rettensberger, Turnierleitung: Karl Otto Füllgraf. (Fotos in der Bildergalerie)

2011:

Die OG Pocking wird in das Vereinsregister eingetragen und darf sich von nun an OG Pocking e.V. nennen.

Niederbayerische Meisterschaft 2011:

Am 05. Juni 2011: Austragung der Niederbayerischen Meisterschaft, LR Walter Lenk, Prüfungsleiter Josef Koller, Lehrhelfer Alexander Liegl.

2016:

Auch uns hat das Hochwasser im Juni 2016 erwischt und das Vereinsheim unter Wasser gesetzt.